Kurznachrichten

EU Finanzen Finanzminister: EU-Kassenhüter sprechen über Bankenaufsicht

Brüssel (dpa) - Die EU-Finanzminister beraten heute in Brüssel über die neue Bankenaufsicht in der Eurozone. Die Gesetzestexte sollen bis zum neuen Jahr unter Dach und Fach sein. Mit dem Vorhaben will die EU das internationale Vertrauen in die Eurozone stärken. In der Nacht hatten sich die Ressortchefs im Grundsatz darauf verständigt, Griechenland zwei Jahre mehr Zeit zum Sparen zu gewähren. Endgültige Entscheidungen sollen aber erst bei einem Sondertreffen am 20. November getroffen werden. Wie die Mehrkosten von knapp 33 Milliarden Euro aufgefangen werden sollen, blieb offen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen