Kurznachrichten

Zerstörung nach Hurrikan Sandy: EU zahlt 6 Millionen Euro Hilfe an Karibik-Staaten

Die Europäische Union stellt den vom Hurrikan «Sandy» verwüsteten Karibik-Staaten sechs Millionen  Euro Nothilfe zur Verfügung. Am schwersten betroffen seien Kuba und  Haiti, erklärte die EU-Kommission am Donnerstag. Aber auch die  Dominikanische Republik und Jamaika litten unter den Folgen des  Wirbelsturms. Den Ländern drohten Nahrungsmittelknappheit wegen der Vernichtung von Ernten, Wohnhäuser und Infrastruktur seien zerstört. Oberste Priorität habe die Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser, um die Ausbreitung von Seuchen zu verhindern.

"Sandy» war Ende Oktober über die Karibik hinweggezogen, Dabei  wurden in Haiti 50 Menschen getötet, in Kuba gab es elf Todesopfer,  fast 190.000 Häuser wurden zerstört.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen