Kurznachrichten

Kriminalität USA: Einsiedler nach 27 Jahren im Wald wegen Diebstahls im Gefängnis

Washington (dpa) - Ein Amerikaner hat 27 Jahren als menschenscheuer Einsiedler im Wald gelebt - nun muss er sich wegen Diebstahls vor Gericht verantworten. Der 47-Jährige soll in mehr als 1000 Fällen Lebensmittel, Kleidung und Ausrüstung von Campingplätzen geklaut haben, wie der TV-Sender NBC berichtet. Der Mann war nach Angaben der Polizei auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden. Er habe den Wald niemals verlassen, zitiert der Sender einen Polizeisprecher. Statt im Wald lebt er jetzt in einer Gefängniszelle.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen