Kurznachrichten

Szene: Moskauer Metro testet englische Wegweiser

Moskau (dpa) - Mit Wegweisern auf dem Boden - erstmals auch in englischer Sprache - gibt die Moskauer Metro Passagieren eine neue Orientierungshilfe. Die farbigen Aufkleber leiten nicht nur zu den Umsteigestationen, sondern auch nach draußen - und das mit kyrillischen und lateinischen Buchstaben.

Vorerst gibt es das zwar nur am Knoten der Stationen Puschkinskaja, Tschechowskaja und Twerskaja. Bei Erfolg des Experiments sollen künftig alle Umsteigepunkte der U-Bahn solche Wegweiser erhalten. Zum Ärger vieler Gäste der russischen Hauptstadt gab es bisher Schilder nur auf Russisch. Kritiker bemängeln, dass die Aufkleber auf dem Boden durch die millionenfachen Fußtritte rasch verdrecken und abgewetzt werden.

Quelle: n-tv.de