Kurznachrichten

Monarchie Leute Großbritannien: William und Kate erwarten ihr erstes Kind

London (dpa) - Herzogin Kate und Prinz William erwarten gut eineinhalb Jahre nach ihrer Hochzeit das erste Kind. Das teilte Williams Büro Clarence House am Montag in London mit. Die Schwangerschaft sei in einem sehr frühen Stadium.

Das Baby wird die Nummer drei in der britischen Thronfolge werden. Königin Elizabeth II. (86), die gesamte königliche Familie und die Angehörigen von Kate (30) zeigten sich hoch erfreut. Premierminister David Cameron sagte: «Sie werden wundervolle Eltern sein.»

Herzogin Catherine sei am Nachmittag wegen einer schweren Form von Schwangerschaftsübelkeit in eine Londoner Privatklinik gebracht worden, hieß es in der Mitteilung. Sie brauche nun Ruhe. Sie werde einige Tage im Krankenhaus bleiben.

Seit Monaten ist über eine mögliche Schwangerschaft von Kate spekuliert worden. William (30) wurde bereits elf Monate nach der Hochzeit seiner Eltern Charles (64) und Diana (1961-1997) geboren.

Ob Kate einen Jungen oder ein Mädchen zur Welt bringen wird, blieb zunächst unklar. Für die Thronfolge ist diese Frage jedoch unerheblich: Nach einer Übereinkunft der Regierungen der 16 Länder, in denen die Queen Staatsoberhaupt ist, wird das Erstgeborene des Paares automatisch Nummer drei der Thronfolge, hinter Charles und William und noch vor dessen Bruder Harry.

Kate und William haben am 29. April 2011 in der Londoner Westminster Abbey geheiratet. Sie leben in einem Cottage im Norden von Wales, wo William als Hubschrauberpilot stationiert ist. Wenn sie in London sind, wohnen sie in einer vorübergehenden Unterkunft im Kensington Palast. Dort wollen sie permanent einziehen, sobald die für sie vorgesehene Wohnung renoviert ist.

In den vergangenen Monaten war das Paar zur Feier des 60. Thronjubiläums der Queen unter anderem nach Singapur und auf die Salomon-Inseln gereist. Bei ihrem jüngsten öffentlichen Auftritt besuchte Kate am vergangenen Freitag ihre alte Schule und spielte dort unter anderem in hochhackigen Stiefeln Hockey. Tags zuvor war das Paar in Cambridge gewesen.

Quelle: n-tv.de