Kurznachrichten

Erdbeben Birma: Erdbeben in Birma - Schäden gemeldet

Rangun (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat Birma erschüttert. Es gab leichte Schäden an Gebäuden und Pagoden in Mandalay, der zweitgrößten Stadt des Landes. Berichte über Verletzte gibt es bisher keine. Das Epizentrum lag etwa 117 Kilometer nördlich von Mandalay. Die Erschütterung war auch in der thailändischen Hauptstadt Bangkok zu spüren. Aus Thailand wurden aber keine Schäden gemeldet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen