Kurznachrichten

Entführung el Masris : Europäisches Menschenrechtsgericht verurteilt Mazedonien

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Mazedonien im Zusammenhang mit der Entführung des Deutsch-Libanesen Khaled el Masri durch den US-Geheimdienst CIA zu einer Schmerzensgeldzahlung verurteilt. Die Straßburger Richter  sahen es in dem Urteil vom Donnerstag als erwiesen an, dass die  mazedonischen Behörden den heute 49-Jährigen an Sylvester 2003  festgenommen und drei Wochen später der CIA übergeben hatten. El  Masri wurde anschließend von der CIA nach Afghanistan entführt und  dort nach eigenem Bekunden gefoltert.

Ausführlich
El Masri erhält Schmerzensgeld

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen