Kurznachrichten

Flüchtlingsproteste : Flüchtlinge am Brandenburger Tor wieder im Hungerstreik

Die seit drei Wochen am Brandenburger Tor lagernden Flüchtlinge sind am Freitag erneut in einen Hungerstreik getreten.

Das bestätigte ein Sprecher des Protest-Camps der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Damit wollen die Flüchtlinge ihre Forderung nach rechtlichen Verbesserungen untermauern. Laut Mitteilung erwarten die Flüchtlinge nicht mehr, dass die für den 22. November angesetzten Gespräche mit Bundestagsabgeordneten zu einer Verbesserung ihrer rechtlichen Situation führen werden.

Bereits Ende Oktober hatten sie eine Woche lang gehungert. Nachdem Gespräche mit Parlamentariern zugesichert worden waren, beendeten sie den Hungerstreik.

Hintergrund
Protest gegen deutsches Asylrecht

 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen