Kurznachrichten

Ganztagsschulverband: Forderung nach mehr Geld und Personal

Nach Auffassung des deutschen Ganztagsschulenverbandes wird für die Erreichung bildungspolitischer Effekte mehr Geld und Personal in den Schulen benötigt. «Wir haben jetzt etwa 14 000 Schulen, die auf dem Papier Ganztagsangebote haben. Aber das heißt noch nicht viel»,  sagte Verbandspräsident Stefan Appel der Nachrichtenagentur dpa.

Die größten Probleme gebe es bei der Qualität. Für eine verbindliche Ganztagsschule würden etwa 30 Prozent mehr Personal benötigt, das in vielen Regionen nicht zu bekommen sei.

Bei seinem dreitägigen Bundeskongress in Saarbrücken, der an diesem Mittwoch beginnt, will der Verband mit rund 400 Teilnehmern vor allem über die Erfahrungen anderer Länder mit Ganztagsschulen diskutieren. Im Jahr 2010 lag die Zahl der Ganztagsschulen in Deutschland nach Angaben der Kultusministerkonferenz bei rund 14 000.

Appel warf einigen Bundesländern vor, den Ausbau nur halbherzig zu betreiben. «Einige wollen zwar zusätzliche Adressen mit Ganztagsangeboten auf dem Papier, insgesamt verändert sich aber in der Praxis der Schulen, was reformpädagogisch orientierten Unterricht angeht, nicht genug.»

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen