Kurznachrichten

Ex-Opel-Chef: Forster erhält Sitz im Volvo-Aufsichtsrat

Stockholm (dpa) - Der frühere Opel-Spitzenmanager Carl-Peter Forster bekommt Sitz und Stimme im Aufsichtsrat des schwedischen Autoherstellers Volvo Cars. Das zum chinesischen Geely-Konzern gehörende Unternehmen teilte die Ernennung des 58- jährigen Deutschen am Dienstag in Göteborg mit.

Forster war 2001 bis 2004 Vorstandsvorsitzender bei Opel und stieg danach zum Europachef des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) auf. Nach seinem Ausscheiden 2009 bei GM war er bis Ende 2010 Konzernchef des indischen Autoherstellers Tata Motors.

Volvo Cars kämpft mit Verlusten und sinkenden Marktanteilen. Im vergangenen Oktober musste der deutsche Konzernchef Stefan Jacoby seinen Platz an der Konzernspitze wegen Erfolglosigkeit für den schwedischen Automanager Håkan Samuelsson räumen. Forster ist seit September als Berater für Geely tätig. Seit Januar hat er auch einen Sitz im Aufsichtsrat des chinesischen Unternehmens.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen