Kurznachrichten

Nordmalisches Gao: Französische Truppen entschärfen 600-Kilo-Bombe

Die in Mali stationierten französischen Truppen haben am Mittwoch eine 600-Kilogramm-Bombe in der Stadt Gao im Norden des Landes entschärft. Wie ein AFP-Journalist berichtete, bestand die Bombe aus vier Metallbehältern mit Sprengstoff und Verbindungskabeln.

Sie wurde im Hof eines verlassenen Hauses in der größten Stadt im Norden Malis entdeckt, das sich in der Nähe eines Hotels befindet, in dem dutzende ausländische Journalisten untergebracht sind. Auf dem Boden lagen zudem Patronen für Maschinengewehre, im Haus wurden weitere kleinere Bomben entdeckt.

Gao war zuletzt Ziel von Selbstmordanschlägen islamistischer Rebellen. Die Bewegung für Einheit und Dschihad in Westafrika (Mujao) drohte, dass ihre Kämpfer weiterhin in Gao seien und es weitere Anschläge geben werde.

Unterdessen bestätigte der staatliche russische Waffenhändler Rosoboronexport Waffenlieferungen an die malischen Truppen. Die malischen Behörden hätten sich an Russland gewandt und um Hubschrauber, Militärausrüstung und Schusswaffen gebeten. Weitere Lieferungen würden diskutiert.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen