Kurznachrichten

Parteien CSU Innere Sicherheit: Friedrich will religiöse Extremisten ausweisen

München (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will islamische Extremisten und Hassprediger ausweisen, auch wenn sie nicht straffällig geworden sind. Einen entsprechenden Gesetzentwurf werde er im Mai den Innenministern vorlegen, sagte Friedrich beim kleinen CSU-Parteitag in München. Im Zusammenhang mit den vier in NRW festgenommenen mutmaßlichen Salafisten hat die Polizei eine Verbindung zum versuchten Bombenanschlag im Bonner Hauptbahnhof nicht bestätigt. Eine entsprechende Meldung hatte der «Focus» verbreitet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen