Kurznachrichten

Südkoreas Präsident zu nordkoreanischen Raketentests: Führungswechsel ist Vorbedingung für Wandel

Der scheidende südkoreanische Präsident Lee Myung Bak rechnet nicht mit einer Abkehr Nordkoreas von seinem Atomprogramm ohne einen Führungswechsel in Pjöngjang. 

«Es ist unmöglich, Nordkorea durch Dialog und Verhandlungen von der Aufgabe seiner Atomwaffenpläne zu überzeugen», sagte Lee am Freitag in Südkoreas Hauptstadt Seoul. Aussichten darauf gebe es nicht, «bis das Regime wechselt oder stürzt». Lee rief die Weltgemeinschaft dazu auf, das nordkoreanische Volk zum Aufstand zu ermuntern.

Nordkorea hatte am Dienstag einen dritten unterirdischen Nuklearwaffentest unternommen. Da das isolierte Land die «Verwendung einer kleineren und leichteren Atombombe, aber mit großer Sprengkraft» vermeldet hatte, nahmen die Befürchtungen zu, dass Pjöngjang die Produktion von Sprengköpfen vorbereitet, die auf Raketen montiert werden können. Der Test wurde international verurteilt.

Mehr zum Thema
Nordkorea kündigt neue Tests an
EU will Sanktionen verschärfen
Pjöngjang lässt Atomtest bejubeln
Nordkorea provoziert die Welt

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen