Kurznachrichten

Lastwagen kracht in Bushaltestelle: Fünf Verletzte in Duisburg, Unfallursache noch unklar

Sie warten auf den Bus, als plötzlich ein Laster auf sie zufährt. Das Fahrzeug kracht in die Haltestelle - und steht am Ende senkrecht auf der Straße. Fünf Menschen werden verletzt.

Ein mit Schotter beladener Lastwagen ist am Mittwoch in Duisburg in eine Bushaltestelle gefahren und hat fünf Menschen verletzt. Unter ihnen sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei 10 und 17 Jahre alte Schülerinnen, die sich die Beine brachen. Alle Verletzten kamen in Krankenhäuser. Der mit mehreren Tonnen Schotter beladene Hänger des Lastwagens kippte um - wegen der Wucht richtete sich die Zugmaschine so auf, dass sie senkrecht in die Luft ragte. Die Ladung rutschte auf die Straße.

Am Morgen suchten Retter unter dem Schotterberg noch nach Verschütteten. Nach wenigen Stunden gab es Entwarnung: Es seien keine weiteren Opfer gefunden worden, teilte die Polizei am Unfallort in einem Wohngebiet mit. Die Bergungs- und Rettungsarbeiten sollten noch bis zum Mittag andauern. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher unklar. Die Polizei vernahm den Fahrer des Unglückslasters. Von dem Wartehäuschen, an dem zum Zeitpunkt des Unfalls mehrere Menschen auf einen Bus warteten, waren nur noch Trümmer übrig.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen