Kurznachrichten

TUI AG: Fusion mit britischer Tochter TUI Travel geplant

Der Reisebranche steht möglicherweise eine großer Zusammenschluss bevor. TUI Travel bestätigte am Mittwoch Gerüchte, wonach der Konzern mit Fusionsplänen an seine britische Tochter TUI Travel herangetreten sei. Die Gespräche seien aber noch in einem frühen Stadium. Es stünde deswegen noch offen, ob die Verhandlungen in einer Fusion der beiden Unternehmen münden werden.

 TUI Travel reagierte mit der Mitteilung auf einen Medienbericht. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte kurz zuvor berichtet, es werde ein Zusammenschluss in Form eines Reverse Takeover geprüft, bei dem TUI Travel den Mutterkonzern kaufen würde. TUI Travel betonte in der Stellungnahme jedoch, es sei kein Reverse Takeover vorgesehen sondern lediglich ein Aktientausch ohne Zahlung von Prämien. Damit würde es sich um eine Fusion unter Gleichen handeln.

Die in Hannover ansässige TUI AG, die aktuell knapp 55 Prozent an der Touristiktochter hält, muss nach britischem Recht nun bis zum 13. Februar ein verbindliches Angebot vorlegen oder aber offiziell davon Abstand nehmen. Die Frist kann noch verlängert werden.

Spekulationen über einen Zusammenschluss beider Unternehmen kursieren schon seit langer Zeit. Mutter und Tochter sind stark im Tourismus engagiert und könnten deshalb hohe Synergien heben.

Die TUI-Travel-Aktie reagierte mit einem Kurssprung von 8 Prozent auf die Nachricht. Das Unternehmen wird mit 3,3 Milliarden Britischen Pfund bewertet. Aktien der TUI AG kletterten um gut 6 Prozent. Der deutsche MDAX-Konzern kommt an der Börse auf einen Wert von knapp 2 Milliarden Euro.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen