Kurznachrichten

Unternehmen: Geschäfte des Konsumgüterriesen Reckitt schwächeln in Europa

London, 21. Apr (Reuters) - Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser ist enttäuschend ins Jahr gestartet. Der Umsatz insgesamt stieg zwar im ersten Quartal um 15 Prozent auf 2,64 Milliarden Pfund (rund 3,2 Milliarden Euro), wie der Hersteller von Produkten wie Sagrotan-Reiniger, Nurofen-Fiebersaft und Durex-Kondomen am Freitag mitteilte.

Rechnet man aber Wechselkurseffekte und Übernahmen heraus, stagnierten die Erlöse überraschend. Vor allem in Europa und Nordamerika schwächelten die Geschäfte weiter. Von den Branchengrößen habe in der bisherigen Bilanzsaison nur Reckitt die Erwartungen verfehlt, sagte Analyst James Edwardes Jones vom Broker RBC Capital Markets.

Reckitt setzt seit einiger Zeit mit Zukäufen vor allem auf eine Expansion im wachsenden Geschäft der Gesundheitsbranche. Erst im Februar vereinbarte der Konzern die knapp 17 Milliarden Dollar schwere Übernahme des US-Babynahrungskonzern Mead Johnson. Den Konzern bekommt aber noch immer der Einbruch des Geschäfts in Südkorea nach einem Skandal um Desinfektionsmittel für Luftbefeuchter zu spüren. 

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen