Kurznachrichten

Gesundheit Ratgeber: Parodontitis: Für Diabetiker besonders gefährlich

Berlin (dpa/tmn) - Zwei Mal im Jahr zum Zahnarzt, das gilt im besonderen Maße für Diabetiker. Sie haben ein deutlich höheres Risiko an Parodontitis zu erkranken. Und diese hat wiederum negative Auswirkung auf die Insulinresistenz.

Diabetiker müssen Zähne und Zahnfleisch besonders gut pflegen und regelmäßig vom Zahnarzt untersuchen lassen. Denn sie haben ein dreimal so hohes Risiko wie Nicht-Diabetiker, an einer Parodontitis zu erkranken - die im schlimmsten Fall zum Zahnverlust führt. Darauf weist die Bundeszahnärztekammer in Berlin hin. Umgekehrt beeinflusst eine unbehandelte Parodontitis den Diabetes - in negativer Hinsicht: Die Entzündungen im Mundraum verstärken die Insulinresistenz im Körper und verschlechtern so die Blutzuckerwerte.

Quelle: n-tv.de