Kurznachrichten

Gesundheit Ratgeber: Rauchen kann das Sehvermögen beeinträchtigen

Werne (dpa/tmn) - Rauchen ist nicht nur Gift für die Lunge - auch den Augen kann das Nikotin schaden. Denn Rauchen erhöhe das Risiko einer altersbezogenen Makuladegeneration.

Tabakkonsum schadet auch den Augen. Im schlimmsten Fall droht Rauchern Blindheit, warnt Prof. Tobias Welte von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Werne. Er beruft sich auf eine aktuelle Studie, wonach durch das Rauchen das Risiko für Grauen Star deutlich steigt. Bei dieser Augenerkrankung trübt sich die Linse, so dass Betroffene immer verschwommener sehen. Eine frühere Studie habe belegt, dass Raucher früher eine sogenannte altersbedingte Makuladegeneration bekommen, die normalerweise erst nach dem 50. Lebensjahr vorkommt. Erste Krankheitsanzeichen sind weißlich-gelbe Ablagerungen in den Zellen der Netz- und Aderhaut.

Die Schadstoffe im Tabak beschleunigen Welte zufolge biologische Alterungsprozesse. Außerdem stören sie die Gefäßdurchblutung, wodurch Sinneszellen in der Netzhaut absterben. Bei Rauchern sei darüber hinaus der Abbau von Stoffwechselprodukten verlangsamt, was dazu führt, dass sich Ablagerungen in den Netzhautgefäßen bilden.

Quelle: n-tv.de