Kurznachrichten

Bundestag Internet Urheberrecht Medien: Google startet Kampagne gegen Leistungsschutzrecht

Berlin (dpa) - Google lässt im politischen Berlin erstmals massiv seine Muskeln spielen: Auf der Homepage werden die Nutzer aufgefordert, gegen das Leistungsschutzrecht vorzugehen, das übermorgen im Bundestag debattiert wird. Ein Leistungsschutzrecht bedeute weniger Informationen für Bürger und höhere Kosten für Unternehmen, begründete Google die Kampagne. Die Befürworter eines Leistungsschutzrechts verweisen auf Milliardenerlöse beim Geschäft mit Onlinewerbung. Die Verleger müssten daran fair beteiligt werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen