Kurznachrichten

EU Finanzen Medien Regierung Griechenland: Griechische Koalitionsregierung macht vorerst weiter

Athen (dpa) - Die Regierungskrise in Griechenland ist abgewendet - zumindest vorerst. Bei einem Krisengipfel einigten sich die Koalitionsparteien am Abend in Athen auf einen Neustart. Im Mittelpunkt des Streits stand die umstrittene Entscheidung des konservativen Regierungschefs Antonis Samaras, im Alleingang den staatlichen Rundfunk zu schließen. Es sollen noch weitere Gespräche geführt werden. Der höchste Verwaltungsgerichtshof hat inzwischen den Fortbestand eines staatlichen Rundfunks in Griechenland angemahnt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen