Kurznachrichten

Kriminalität Proteste Indien: Inderinnen protestieren gegen Vergewaltigung - Dutzende Verletzte

Neu Delhi (dpa) - Die brutale Vergewaltigung einer 23-Jährigen in einem Bus in Neu Delhi vor einer Woche hat auch heute Tausende wütender Menschen in Indien aus Protest auf die Straße getrieben. Die aufgebrachte Menge wollte vor den Präsidentenpalast ziehen, doch die Polizei ging mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten vor. Am Rande der Proteste kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei. Die Nachrichtenagentur IANS berichtet von rund 50 Verletzten, unter ihnen ein Polizist.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen