Kurznachrichten

Tiere Schweiz: Jäger erlegen Schweizer «Risikobär» - Schicksal wie Bruno

Chur (dpa) - Der Abschuss eines zweiten Bären innerhalb weniger Jahre bewegt die Schweiz. Auf Anweisung der Behörden töteten Jäger das dreijährige Männchen mit dem Codenamen M13 im Kanton Graubünden. Tierschützer übten scharfe Kritik. Die Tötung sei «unausweichlich» gewesen, sagt das Schweizer Bundesamt für Umwelt. Der Bär war mehrfach in Wohngebiete eingedrungen und wenig scheu. Wie mehrere seiner Artgenossen - darunter der 2006 in Bayern erschossene Braunbär «Bruno» - war auch dieser Bär von Italien aus gen Norden gewandert.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen