Kurznachrichten

Wetter: Kalter Osten, warmer Westen - dazwischen Glatteis

Offenbach (dpa) - Nass und grau ist es in Deutschland. Doch ob es schneit oder regnet, hängt auch in den kommenden Tagen entscheidend von der Region ab: Während es im Osten kalt bleibt, steigen die Temperaturen im Westen deutlich über den Gefrierpunkt. Die Tiefstwerte liegen zwischen plus 9 Grad am Niederrhein und minus 8 Grad an der Oder, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Dort, wo warme und kalte Luft aufeinandertreffen, kann schon morgen Eisregen für glatte Straßen sorgen. Wo genau, ist noch nicht klar.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen