Kurznachrichten

FDP-Politiker Wolff: Kampfdrohnen-Einsatz «weder banal noch ethisch neutral»

Berlin, 12. Februar (AFP) - Der Innen- und Rechtspolitiker Hartfrid Wolff (FDP) hat Bedenken gegen den Einsatz von Kampfdrohnen durch die Bundeswehr geäußert. «Für mich ist der Einsatz von bewaffneten Drohnen weder banal noch ethisch neutral», sagte er der Berliner «tageszeitung» vom Mittwoch. Die Drohne stelle für ihn «eine Technologie dar, die weniger defensiv ist als andere konventionelle Waffen».

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hatte zuletzt offen für den Einsatz bewaffneter Drohnen auch durch die Bundeswehr geworben. Bislang setzt die Bundeswehr unbewaffnete Drohnen zur Aufklärung ein, die sie geleast hat. Über den Ankauf eigener und womöglich auch kampffähiger Systeme soll in den nächsten Wochen entschieden werden. De Maizière hatte die Waffen als ethisch neutral bezeichnet und betont, es komme darauf an, wie sie eingesetzt würden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen