Kurznachrichten

Konflikte Urteile USA Kolumbien: Komplize der Farc-Guerilla in USA zu langer Haftstrafe verurteilt

Washington (dpa) - Wegen Unterstützung der Guerillaorganisation Farc ist in den USA ein kolumbianischer Drogenhändler zu mehr als 16 Jahren Haft verurteilt worden. José María Corredor Ibague habe für kriminelle Organisationen, darunter die Farc, Kokain geschmuggelt, teilte das US-Justizministerium mit. Corredor Ibague war der erste Angeklagte, der auf Grundlage eines US-Bundesgesetzes gegen den sogenannten Narco-Terrorismus verurteilt wurde. Nach Einschätzung von Experten stammt ein Großteil der Einnahmen der linksgerichteten Farc-Rebellen aus dem Drogenhandel.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen