Kurznachrichten

Literatur Buchmesse: Leipziger Buchmesse geht zu Ende

Leipzig (dpa) - Die Leipziger Buchmesse geht heute zu Ende. Seit Donnerstag haben 2069 Aussteller auf dem Frühjahrstreffen der Buchbranche mehr als 100 000 Titel präsentiert. Messe-Chef Oliver Zille ist zufrieden, dass die Messe auch diesmal gut beim Publikum ankam: Es seien in diesem Jahr sehr viele Besucher aufs Messegelände gekommen. Auch das dazugehörige Programm «Leipzig liest», Europas größtes Lesefestival, habe viele Bücherfreunde angezogen. Im vergangenen Jahr besuchten 163 500 Menschen die Messe.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen