Kurznachrichten

Konflikte Mali Frankreich: Malis Armee will Offensive - Schriften in Timbuktu doch gerettet?

Bamako (dpa) - Malis Streitkräfte wollen auch die letzten Stützpunkte der Islamisten im Land stürmen: Die Offensive der alliierten Truppen gegen die Rebellen im Norden Malis geht nach den Worten eines malischen Armeesprechers zügig weiter. Nach der Eroberung der Städte Gao und Timbuktu gehe es nun weiter. Unklar ist bisher das Ausmaß der Zerstörung von historischen Schriften durch die Islamisten in Timbuktu. Zunächst war von 180 000 vernichteten Manuskripten die Rede. Der malische Sender ORTM berichtete, es seien keine Hinweise auf verbrannte Manuskripte gefunden worden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen