Kurznachrichten

Unruhen in Ägypten: Maskierte Bewaffnete greifen Luxushotel in Kairo an

Maskierte und bewaffnete Männer haben am Dienstag ein Luxushotel in der ägyptischen Hauptstadt Kairo angegriffen und Panik ausgelöst.

Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge zerstörten dutzende Angreifer, die mit Schlagstöcken und Messern bewaffnet waren, die Fensterscheiben an der Fassade des Hotels Shepheard in der Nähe des Tahrir-Platzes im Zentrum Kairos. Panik brach aus, und auf der Uferstraße am Nil, an der das Hotel liegt,  gab es ein Verkehrschaos. Hotelangestellte bildeten eine Menschenkette, um die Angreifer fernzuhalten. Die Männer flohen, bevor die Polizei eintraf.

Seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak vor zwei Jahren hat sich die Sicherheitslage in dem Land deutlich verschlechtert. Rund um dem Tahrir-Platz, der das Zentrum der Revolte gegen Mubarak war, kommt es zudem häufig zu Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen