Kurznachrichten

Notfälle Lettland: Mehr als 200 Fischer vor Lettland von Eisschollen gerettet

Riga (dpa) - Spektakuläre Rettungsaktion auf der Ostsee: Mehr als 200 Eisfischer sind vor Lettland mit Hilfe des Militärs von zwei abgetriebenen Eisschollen gerettet worden. Hubschrauber, Eisbrecher und Schleppschiffe brachten die Menschen wieder zurück an die Küste. Zunächst war von mehr als 540 abgetriebenen Menschen die Rede gewesen. Eisfischen ist in Ex-Sowjetrepubliken ein verbreitetes Hobby und vor allem in Russland Volkssport. Dabei kommt es vor allem in der Tauwetterperiode immer wieder zu solchen Notfällen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen