Kurznachrichten

Unwetter Mexiko: Mindestens 34 Tote bei heftigen Unwettern in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei heftigen Unwettern sind in Mexiko mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Gestern traf der Hurrikan «Ingrid» im Bundesstaat Tamaulipas im Nordosten Mexikos auf Land. Bereits am Sonntag hatte der Tropensturm «Manuel» in Colima die Pazifikküste erreicht. Die Unwetterfronten brachten starken Regen mit sich, zahlreiche Flüsse traten über die Ufer. Im ganzen Land mussten Tausende Menschen ihre Häuser verlassen und Schutz in Notunterkünften suchen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen