Kurznachrichten

Konflikte Irak: Mindestens zehn Tote bei Bombenanschlägen im Irak

Istanbul (dpa) - Bei Bombenanschlägen in der südirakischen Stadt Basra sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Als zwei Autobomben explodierten, sind auch elf Menschen verletzt worden, berichteten Augenzeugen. Ein Sprengsatz sei in der Nähe einer Steuerbehörde in der Innenstadt detoniert, ein weiterer im Norden Basras. Seit dem Abzug der US-Armee vor über einem Jahr eskaliert im Irak der Machtkampf zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen. Fast täglich gibt es Anschläge und bewaffnete Übergriffe.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen