Kurznachrichten
Montag, 26. Oktober 2015

Vor allem Seelsorger vor Ort gefragt: Müncher Kardinal lobt Familien-Synode

Nach Ansicht des Münchner Kardinals Reinhard Marx hat die Synode der katholischen Bischöfe in Rom den Gläubigen viele Freiräume eröffnet. "Da ist die Gewissensentscheidung des Einzelnen gefragt in vielen Punkten", sagte Marx am Montag in München. "Da haben wir nicht hineinzuregieren."

Bei der Frage, wie die Kirche mit wiederverheirateten Geschiedenen umgehe, sei vor allem der Seelsorger vor Ort gefragt, betonte Marx, der auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist. "Das mag alles nicht viel sein für manche, aber es ist sehr viel für den gemeinsamen Weg in der Kirche."

Die am Sonntag beendete Synode hat wiederverheirateten Geschiedenen vage Hoffnung auf eine Zulassung zur Kommunion gemacht und eine Einzelfallprüfung angeregt, ohne konkrete Schritte vorzuschlagen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen