Kurznachrichten

International Deutschland Italien: Napolitano widerspricht Sorge vor Unregierbarkeit Italiens

Berlin (dpa) - Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano ist Sorgen über eine Unregierbarkeit Italiens nach dem unklaren Ausgang der Parlamentswahl in seinem Land entgegengetreten. Er sei sicher, dass in den nächsten Wochen eine italienische Regierung gebildet wird, sagte Napolitano nach einem Treffen mit Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin. Bis dahin sei die Regierung von Ministerpräsident Mario Monti weiterhin im Amt. Es gebe kein Italien, das den Kompass verloren hat, so Napolitano. Deswegen gebe es kein Ansteckungsrisiko. «Wir sind ja nicht krank», sagte er mit Blick auf die Finanzmärkte.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen