Kurznachrichten
Montag, 19. Juni 2017

Lösung im Syrien-Konflikt: Neue Verhandlungen in Astana für Juli geplant

Im Syrien-Konflikt sind neue Friedensgespräche am 10. Juli in der kasachischen Hauptstadt Astana angesetzt. Der UN-Sondergesandte Staffan De Mistura werde auch daran teilnehmen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow der Agentur Tass zufolge in Peking.

Dort traf er mit den Chefdiplomaten der BRICS-Länder (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) zusammen. Unter Vermittlung Russlands, der Türkei und des Irans hatte es bereits Treffen in Astana mit den syrischen Konfliktparteien gegeben. Dabei hatte man sich auf Schutzzonen geeinigt.

Die Einhaltung dieser Zonen soll nach Angaben von Lawrow bei den Gesprächen im Juli im Fokus stehen. Die Gespräche sollen die UN-geführten Friedensverhandlungen in Genf ergänzen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen