Kurznachrichten

Papstrücktritt: Niebel wünscht sich Nachfolger aus Afrika

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat sich für einen Afrikaner als Nachfolger von Benedikt XVI. ausgesprochen.

Er sei davon überzeugt, «ein Afrikaner auf dem Stuhl Petri könnte die Welt verändern», sagte Niebel der «Bild"-Zeitung. «Das wäre ein schönes Zeichen, denn in Afrika steckt Stärke, Kraft und Zukunft.»

Benedikt XVI. hatte vor gut zwei Wochen überraschend seinen Amtsverzicht bekanntgeben. Knapp acht Jahre nach seiner Wahl zum Oberhaupt der katholischen Weltkirche legt der 85-Jährige am Donnerstagabend sein Amt nieder. Im Vatikan soll schon bald das Konklave zur Papstwahl zusammenkommen, Benedikts Nachfolger soll möglichst bis Ostern feststehen.

Mehr zum Thema
Kardinal kritisiert Benedikt
Liveticker zum Papstrücktritt
Der einsame Herrscher geht

Video
Benedikts Deutschlandbesuche

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen