Kurznachrichten

«Here» : Nokia setzt auf Karten

Der finnische Handy-Hersteller Nokia will zum Technologieführer bei Stadtplänen und Landkarten auf mobilen Geräten werden. Unter dem neuen Markennamen «Here» soll es entsprechende Apps auch für Smartphones der Konkurrenz geben. Der kriselnde Handybauer hofft,  den Konkurrenten Google und Apple mit «Here» Nutzer abjagen zu können.

Nach dem Verlust der Marktführerschaft bei Handys baut Nokia das Geschäft mit Geo-Software weiter aus und bietet diese künftig auch für mobile Geräte anderer Hersteller an. Konzernchef Stephen Elop kündigte am Dienstag in San Francisco die neue Online-Kartenplattform mit dem Namen «Here» (Hier) an, die auch auf Smartphones mit dem Android-System von Google oder den iPhones von Apple laufen soll. Es soll ebenfalls Werkzeuge für Software-Entwickler geben, mit denen sie Apps schreiben können, die auf Nokia-Karten zugreifen.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass Nokia den 3D-Kartendienst  Earthmine aus Kalifornien kauft. Das Geschäft solle bis zum  Jahresende abgeschlossen sein, erklärte Earthmine, ohne  Einzelheiten zu den Bedingungen zu nennen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen