Kurznachrichten

Friedensverhandlungen in Nahost: Obama lobt konstruktive Gespräche

US-Präsident Barack Obama sieht im Nahen Osten gute Chancen für einen neuen Friedensdialog.

«Es gibt zumindest Spielraum für Israelis und Palästinenser, sich wieder an den Friedenstisch zu setzen», sagte Obama nach einem Treffen mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Donnerstag. Er habe bei dem Gespräch mit Ban die Möglichkeiten besprochen, «wie die Vereinigten Staaten als starker Freund Israels und als Unterstützer des palästinensischen Staates mit den Vereinten Nationen und multilateralen Organisationen zusammenarbeiten können, um den Friedensprozess voranzubringen».

Obama äußerte sich nach einer Reise seines Außenministers John Kerry Anfang der Woche in die Region. Kerry hatte am Dienstag die «sehr konstruktiven Gespräche» mit Israel und den Palästinensern gelobt. Seine Gesprächspartner beider Seiten hätten «ausgesprochen ernsthafte und gut überlegte Vorschläge unterbreitet». Obama selbst war im März erstmals seit seinem Amtsantritt als US-Präsident in den Nahen Osten gereist.

Mehr zum Thema
Kerry auf Friedensmission in Nahost

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen