Kurznachrichten

EU Finanzen : Pläne für Griechenland kosten laut Schäuble Steuerzahler nichts

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die jüngsten Beschlüsse der internationalen Geldgeber zur Rettung Griechenlands als guten Kompromiss verteidigt. Damit werde das krisengeschüttelte Land gestützt und die Eurozone als Ganzes stabilisiert, sagte er in Berlin. Schäuble machte deutlich, dass die Maßnahmen den deutschen Steuerzahler nichts kosten. Für den Bundeshaushalt bedeuteten sie allerdings Mindereinnahmen. Einen Schuldenschnitt für Griechenland lehnte Schäuble erneut ab.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen