Kurznachrichten

Lust auf Luxus ungebremst: Prada mit Gewinnplus

Der italienische Modekonzern Prada hat mit einem kräftigen Gewinnplus Sorgen über eine Absatzkrise bei Luxusgütern weggewischt. Im dritten Quartal sei der Nettogewinn um 30 Prozent auf 122,1 Millionen Euro gestiegen, teilte Prada am Donnerstag mit.

Vor allem wohlhabende Kunden in Asien und anderen Wachstumsmärkten hätten zu dem Ergebnis beigetragen. Auf dem italienischen Heimatmarkt dagegen läuft es inmitten der Schuldenkrise deutlich schlechter. Dies bekommt auch der heimische Rivale Tod's zu spüren.

Prada traut sich unterdessen noch mehr Wachstum zu, denn verglichen mit Konkurrenten wie der französischen LVMH  oder Salvatore Ferragamo sind die Italiener in Asien noch wenig präsent. Experten fürchten, dass sich die konjunkturelle Abschwächung in China allmählich auch negativ auf den Boom bei Luxusgütern in Asien auswirken könnte. Anders als Prada spürte der Schweizer Anbieter Richemont zuletzt schon ein etwas geringeres Interesse der Konsumenten.

Prada war im Sommer vergangenen Jahres in Hongkong an die Börse gegangen und hofft, sich dadurch besser für die Wachstumsmärkte zu positionieren. Seit Jahresbeginn haben Prada-Aktien 80 Prozent zugelegt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen