Kurznachrichten

Elfenbeinküste: Präsident Ouattara löst überraschend Regierung auf

Medienberichten zufolge hat der Präsident der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, am Mittwoch überraschend seine Regierung aufgelöst. Gründe für die Entscheidung wurden bisher nicht bekannt.

Die nun aufgelöste Regierung wurde erst im März diesen Jahres eingesetzt, nachdem das Land 2010/2011 im Zuge einer schweren Regierungskrise in einen Strudel aus Gewalt mit mindestens 3000 Toten gerutscht war.

Ouattara hatte sein Amt als gewählter Regierungschef lange nicht antreten können, da der vorherige Amtsinhaber Laurent Gbagbo sich weigerte, das Wahlergebnis anzuerkennen. Die neu gewählte Regierung sollte die Wirtschaft des größten Kakaoproduzenten der Welt wieder ankurbeln und die verschiedenen verfeindeten Lager versöhnen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen