Kurznachrichten

Prozesse Gesundheit Medizin: Prozess nach Skandal um Brustimplantate

Karlsruhe (dpa) - Das Landgericht Karlsruhe verhandelt heute über die Schadenersatzklage einer Frau, die ein Brustimplantat mit mangelhaftem Billig-Silikon erhalten hat. Die 40-Jährige hatte sich vor fünf Jahren Implantate des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse einsetzen lassen. Nach Angaben der Anwälte ist es die erste derartige Klage in Deutschland. PIP hatte über Jahre hinweg Brustimplantate verkauft, die mit nicht dafür zugelassenem Industriesilikon gefüllt waren.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen