Kurznachrichten

Menschenrechte Russland: Putin verteidigt Razzien bei Nichtregierungsorganisationen

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat die international kritisierten Razzien bei russischen Nichtregierungsorganisationen verteidigt. Die Generalstaatsanwaltschaft müsse feststellen, ob die NGO die russischen Gesetze erfüllten, sagte Putin. Das berichtete die Agentur Interfax. Seit dem Beginn der Kontrollen vor rund einer Woche waren der Anwaltsvereinigung Agora zufolge landesweit über 80 NGO überprüft worden. Zu Durchsuchungen bei deutschen politischen Stiftungen, die von der Bundesregierung scharf kritisiert worden waren, äußerte sich Putin zunächst nicht.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen