Kurznachrichten

Tourismus Deutschland: Viele Deutsche helfen orientierungslosen Touristen gern

Berlin (dpa/tmn) - Die Straßen einer fremden Stadt können für Urlauber schnell zum Labyrinth werden. Doch viele Deutsche helfen orientierungslosen Touristen gern dabei, schneller das gewünschte Ziel zu erreichen.

Viele Deutsche sind Touristen gegenüber hilfsbreit: Jeder Zweite würde von sich aus einen Urlauber ansprechen, der orientierungslos wirkt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Smart Research ergeben. Besonders hilfsbereit scheint die Gruppe der 45- bis 65-Jährigen zu sein: Von ihnen gaben 59 Prozent an, Deutschland-Urlaubern den Weg zu weisen. Aus der Gruppe der 30- bis 44-Jährigen sagten das 48 Prozent.

Einen schlechten Blick für hilflose Urlauber haben laut der Umfrage die Jüngeren: Von den 15- bis 29-Jährigen würde nur etwas mehr als ein Drittel (37 Prozent) orientierungslose Touristen von sich aus ansprechen. Die Umfrage wurde im Auftrag des Hotelbuchungsportals Hotels.com durchgeführt.

Quelle: n-tv.de