Kurznachrichten

Parteien SPD Rente: SPD-Vize wirbt für Beibehaltung des aktuellen Rentenniveaus

Berlin (dpa) - Die SPD-Vize-Vorsitzende Manuela Schwesig hat die Forderung bekräftigt, am aktuellen Rentenniveau von etwa 50 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns bis zum Jahr 2020 festzuhalten. Die SPD wolle außerdem dafür sorgen, dass alle Menschen eine «sichere Rente von 850 Euro» erhielten. Davon sollten auch jene profitieren, «die etwa durch gebrochene Erwerbsbiografien nicht hinreichend für ihr Alter vorsorgen konnten». Das sagte Schwesig der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Nach monatelangem Konflikt will die SPD heute in Berlin eine einheitliche Linie in der Rentenpolitik beschließen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen