Kurznachrichten

Abstimmung über Griechenland-Hilfen: SPD fordert mehr Informationen

Die Fraktion der SPD im Bundestag will vorerst nicht über weitere Hilfspakete für das krisengeplagte Griechenland abstimmen, da mehr Informationen notwendig seien.

"Wir können bisher nicht beurteilen, welche Folgewirkungen diese Verständigung von heute Nacht hat", sagte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier am Dienstag in Berlin. Vor allem die Auswirkungen auf den Bundeshaushalt seien unklar.

Auch der designierte Kanzlerkandidat  der SPD, Peer Steinbrück, äußerte sich ähnlich zu der Situation. "Weil viele Fragen unbeantwortet sind (...) ist es absolut unzumutbar, dass jetzt - und dann auch noch über die Presse - Termine mitgeteilt werden, wann der Deutsche Bundestag entscheiden wird."

Eigentlich war eine Abstimmung über die neuen Griechenlandhilfen für Donnerstag angesetzt. Die internationalen Gläubiger hatten sich nach zwölfstündigen Verhandlungen in Brüssel grundsätzlich auf die Freigabe neuer Hilfen geeinigt. Zudem wollen sie die Schulden des Landes um 40 Milliarden Euro senken.

Hintergrund
Was die Geldgeber vorhaben
Griechenland kann aufatmen

Kommentar
Die Euro-Rettung wird Deutschland viel Geld kosten

Weitere aktuelle Meldungen
Deutschland zahlt für Griechenland-Hilfen

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen