Kurznachrichten

Kriminalität USA: Schüler schießt an kalifornischer Schule um sich

Los Angeles (dpa) - Ein 16-Jähriger hat an einer Schule in Kalifornien um sich geschossen und einen Mitschüler schwer verletzt. Ein Lehrer habe ein schlimmeres Blutbad verhindern können, heißt es von der Polizei. Der Mann wurde leicht verletzt. Er konnte den Jugendlichen offenbar überreden, die Waffe fallen zu lassen. Der Vorfall ereignete sich an einer Highschool in der Ortschaft Taft. Der 16-Jährige wurde festgenommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen