Kurznachrichten

Rot-Grün in Umfrage vorne: Schwarz-gelbe Koalition verliert an Zustimmung

Einer Umfrage zufolge verliert die schwarz-gelbe Koalition unter den Wählern an Zustimmung. Wären am Sonntag Bundestagswahlen, würde das Bündnis unter Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Umfrage des Instituts INSA für die "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) keine Mehrheit mehr erreichen.

Demnach verlören CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt auf würden auf 39 Prozent rutschen. Die FDP bliebe bei vier Prozent und zöge damit nicht in den Bundestag ein. SPD und Grüne lägen unverändert bei 29 und 15 Prozent. Die Linkspartei behauptete demnach ebenfalls ihre sechs Prozent. Die Piratenpartei scheitert trotz eines Zugewinns um einen Punkt mit drei Prozent weiter klar an der Fünf-Prozent-Hürde. Zusammen kämen SPD und Grüne auf 44 Prozent, CDU/CSU und FDP auf 43 Prozent.

Die Umfrage wurde vom 8. bis zum 11. Februar erhoben und berücksichtigt damit teilweise bereits den Zeitraum nach dem Rücktritt von Bildungsministerin Annette Schavan wegen einer Plagiatsaffäre am Samstag. Die Bundestagswahl findet am 22. September statt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen