Kurznachrichten

Auseinanderbrechen verhindern: Slowakei warnt vor Kollaps der EU

Nach den Worten des slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico muss die Europäische Union die Flüchtlingskrise noch in diesem Jahr bewältigen, um ein Auseinanderbrechen zu verhindern. Die EU habe bislang keine Lösung, wie sie des Zustroms von Flüchtlingen Herr werden könne, schrieb Fico in einem veröffentlichten Gastbeitrag für die Wirtschaftszeitung "Hospodarske Noviny". Das könnte katastrophale Folgen haben. "Ob man es hören will oder nicht, 2016 wird das Jahr sein, in dem die EU die Flüchtlingskrise unter Kontrolle bringt oder zerbricht."

Die Slowakei gehört neben Ungarn, Tschechien und Polen zu den osteuropäischen Ländern, die sich gegen die von den EU-Innenministern beschlossenen Quoten zur Verteilung von Flüchtlingen in den 28 EU-Staaten wehren. Ficos Regierung sperrt sich gegen die Aufnahme von Migranten aus muslimischen Ländern und hat Klage gegen die EU-Quotenregelung eingereicht.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen