Kurznachrichten

Kommunen Parteien: Steinbrück-Honorar beschäftigt NRW-Landtag

Düsseldorf (dpa) - Die Bochumer Honorar-Affäre hat auch den nordrhein-westfälischen Landtag beschäftigt. Innenminister Ralf Jäger versicherte in einer Fragestunde des Parlaments, er verfüge über keine Informationen zu der hohen Honorarzahlung der Stadtwerke Bochum an SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Die Kommunalaufsicht sei nicht für privatrechtlich organisierte Tochtergesellschaften von Städten zuständig. Steinbrück hatte für seine Teilnahme an einer Talkrunde der Stadtwerke ein Honorar von 25 000 Euro erhalten. Dieser Betrag liegt deutlich über seinen üblichen Honorarsätzen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen