Kurznachrichten

Parteien SPD Steinbrück: Steinbrück findet Kanzler unterbezahlt

Berlin (dpa) - Nach dem holprigen Start als SPD-Kanzlerkandidat sorgt Peer Steinbrück schon wieder für Irritationen. Er klagte in einem Interview in der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» über ein zu geringes Kanzlergehalt. Nahezu jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen verdiene mehr als die Kanzlerin, sagte er dem Blatt. Amtsinhaberin Angela Merkel bescheinigte er zugleich einen «Frauenbonus». Weibliche Wähler würden ihre Durchsetzungskraft in hohem Maße anerkennen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen